Navigation

Delhi

Forum Rheinviertel

Bildungsveranstaltungen Frühjahrsreihe 2019
Zwischen himmlischem Jerusalem und Babylon. Die Stadt in der Moderne

Die Stadt ist eine der wichtigsten Erfindungen der menschlichen Zivilisation; ihre Ursprünge reichen weit in die Geschichte. Bekannt – nicht zuletzt aus biblischen Überlieferungen – sind die Städte Mesopotamiens. Die Städte, oft an sich kreuzenden Handelswegen und Flüssen gelegen, sind Marktplätze, Zentren von Politik, Wirtschaft und Wissenschaft. Auf einem dichten Besiedlungsraum etabliert sich eine sozial hochdifferenzierte Gesellschaft. Sie wird zum Ort wichtiger gesellschaftlicher Innovationen, zum Gegenstand von Hoffnungen, Versprechen von Freiheit und Wohlstand, zur Kulisse, Bühne und ‚Landschaft‘, in denen man als Flaneur wandelt, nicht zuletzt zum Ziel von Migranten. Die Stadt erweist sich aber vor allem in den modernen Mega-Städten oft als Moloch, der kaum noch regierbar ist. Die Reihe möchte sich in den drei Vorträgen der Stadt als realer, soziologisch beschreibbarer und imaginärer Ort widmen.

Kurs-Nr.KurstitelBeginnOrt
RV-01-2019Forum Rheinviertel Frühjahrsreihe – Die Megastädte der Schwellenländer  Neu19. Feb 2019Pfarrzentrum St. Andreas, Rolandstraße 2, Eingang Rheinstraße, 53179 Bonn
RV-02-2019Forum Rheinviertel Frühjahrsreihe – Stadtentwicklung und Gesellschaft im Wandel  Neu19. Mär 2019Pfarrzentrum St. Andreas, Rolandstraße 2, Eingang Rheinstraße, 53179 Bonn
RV-03-2019Forum Rheinviertel Frühjahrsreihe – Stadt und Religion in der Moderne  Neu18. Jun 2019Pfarrzentrum St. Andreas, Rolandstraße 2, Eingang Rheinstraße, 53179 Bonn